Bohren & SchneidenWandsÀgen

Mit SchienenfĂŒhrung prĂ€zise Arbeiten

Eine Diamantscheibe ist der wesentliche Kern der WandsĂ€gen, die einen Durchmesser von bis zu 150 cm erreicht und damit eine MaterialstĂ€rke von bis zu 67 cm schneiden kann. Entscheidend dabei aber ist, dass die Arbeiten weitgehend staub- und erschĂŒtterungsfrei verrichtet werden, weil die Arbeiten mit Wasser verrichtet werden.

Durch das geringe Eigengewicht sind WandsÀgen sehr effektiv, ergonomisch in der Anwendung und an fast allen Stellen einsetzbar.

Die schienengefĂŒhrten SĂ€gen ermöglichen sehr genaue, prĂ€zise und winkelgerechte Schnitte. Überall wo eine Montage der Schiene möglich ist, kann geschnitten werden.

Die SchnittfĂŒhrung kann je nach Bedarf vertikal oder horizontal auf WĂ€nden, Decken und Böden sowie Fundamenten erfolgen. WandsĂ€gen ermöglichen bĂŒndige oder schrĂ€ge Schnitte zum Bauteil, und sie erlauben auch das Arbeiten â€žĂŒber Kopf“.  Der Zugang zur Arbeitsstelle soll ein Mindestmaß von 60 x 80 cm (zuzĂŒglich dem notwendigen SĂ€geblattdurchmesser) haben.

Da SĂ€geblĂ€tter verwendet werden, ist auch ein so genannter „Überschnitt“ notwendig (WandstĂ€rke abzĂŒglich 5 cm). Ist ein Überschneiden der Ecken nicht möglich, so kann die Ecke mittels Kernbohrungen abgebohrt oder mittels KettensĂ€ge herausgeschnitten werden.

Die Schnitttiefe ist vom möglichen Einsatz der SĂ€geblĂ€tter abhĂ€ngig, da die maximale Schnitttiefe der halbe SĂ€geblattdurchmesser abzĂŒglich 8 cm ist.

FĂŒr Arbeiten, die nicht mit der WandsĂ€ge ausgefĂŒhrt werden können, wird die SeilsĂ€ge eingesetzt.

Maximale Schnitttiefe: 67 cm bei einem SĂ€geblatt-Durchmesser von 1.500 mm

Strombedarf: 400 V 16 A bis 63 A je nach Schnitttiefe und SĂ€geart


<< zurück     nach oben